ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
SV Urfahr souverän!

SV Urfahr souverän!

Am 10. Spieltag gelingt dem SV Urfahr ein weiterer souveräner Sieg. Diesmal gegen die Union Reichenau. Endstand 3-0.

Urfahr spielerisch stark
Der SV Urfahr kann bisher auf eine sehr gelungene Saison zurück blicken. 9 Spiele waren bis zum gestrigen Samstag gespielt. 8 Siege konnten die Urfahraner bis dato einfahren. Nur im direkten Duell mit dem bisher ebenso suveränen Tabellenzweiten aus Lasberg gab es ein Remis. 3-3 endete das Spitzenspiel damals. Auf Grund dieser Fakten waren die Rollen in diesem Spiel auch ganz klar verteilt. Der SV Urfahr war der ganz klare Favorit gegen die Union Reichenau. Der SV Urfahr konnte in dieser Saison des öfteren gerade mit spielerischen Elementen überzeugen. Und so war es auch in dieser Partie. Urfahr kombinierte und drängte Reichenau in die eigene Hälfte. Die Union Reichenau versuchte mit allen Mitteln zu verteidigen und so lange wie möglich einen Gegentreffer zu verhindern. Denn eines ist bekannt, kommt das Werk des SV Urfahr einmal ins Rollen dann ist es für jeden Gegner in dieser Liga schwer. Die Reichenauer spielten sehr leidenschaftlich. 30 Minuten lang gelang es den Gästen ihren Kasten sauber zu halten. Nach 30 Minuten war der Bann gebrochen. Nach einer wunderschön herausgespielten Aktion stand Kevin Mario Mayer völlig frei und erzielte den 1-0 Führungstreffer. In weiterer Folge bestimmten die Gastgeber die Partie. Kurz vor der Pause konnten die Heimischen einen weiteren Treffer bejubeln. Gäste Keeper Hejny holte Urfahrs Toptorschützen Asmir Ikanovic von den Beinen. Den darauf folgenden Elfmeter verwandelte der gefoulte selbst und traf zum 2-0. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Urfahr weiter überlegen
Am Spiel änderte sich im zweiten Durchgang nur wenig. Der SV Urfahr war drückend überlegen und konnte sich nun auch mehrere Chancen herausarbeiten. Einmal rettete die Latte für den bereits geschlagenen Reichenau Schlussmann Philipp Hejny, ein anderes mal rettete der Schlussmann selbst. So bleib es vorerst beim 2-0 für den SV Urfahr, der die Kontrolle über dieses Spiel keine einzige Minute aus der Hand gab. In der 66. Minute dann die endgültige Entscheidung. Nach einer erneut starken Kombination im Mittelfeld, kam Asmir Ikanovic an den Ball und vollendete einen tollen Angriff mit dem 3-0. Dies war gleichzeitig der Endstand. Der SV Urfahr spaziert weiter souverän durch die 2. Klasse Mittenord und ließ sich im Spiel gegen die Union Reichenau die Butter zu keiner Zeit vom Brot nehmen.

Quelle: fanreport.com
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren