ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
Leonfelden beinahe mit Sensation

Leonfelden beinahe mit Sensation

Am 11. Spieltag der 2. Klasse Nordmitte entgeht der Union Bad Leonfelden eine kleine Sensation. Gegen Spitzenreiter Urfahr verliert man knapp mit 3-4.

Tolle Halbzeit von Bad Leonfelden
Eine kleine Sensation entging der Union Bad Leonfelden am 11. Spieltag der 2. Klasse Nordmitte. Zu Gast auf der heimischen Sportanlage war der Spitzenreiter SV Urfahr. Mit 10 Punkten aus den ersten 10 Spielen ist die Union Bad Leonfelden eher mäßig in die Saison gestartet. Die SV Urfahr ist hingegen weiter ungeschlagen und musste aus den ersten 10 Begegnungen lediglich ein Spiel mit einer Punkteteilung beenden. Alle restlichen Spiele wurden gewonnen. Dementsprechend waren auch die Rollen für dieses Spiel klar verteilt. Die SV Urfahr sah bereits vor dem Spiel wie der sichere Sieger aus und die Gastgeber konnten nichts verlieren und wollten den Spitzenreiter als erstes Team in dieser Saison schlagen. Völlig befreit starteten die Gastgeber auch in diese Partie. Mit viel Kampf und Leidenschaft hielten die Mannen von Trainer Martin Birklbauer von Beginn an dagegen. Die leichte spielerische Überlegenheit der Urfahraner glichen die Leonfeldner mit unglaublichen Kampfgeist aus und konnten sogar einige tolle Möglichkeiten verzeichnen. In der 29. Minute dann sogar die Führung. Markus Hochreiter konnte Urfahrs Schlussmann Stefan Fröhlich überwinden und traf zum 1-0. Danach fanden die Heimischen ein bis zwei weitere gute Chancen vor, vollendeten diese jedoch stümperhaft. Die SV Urfahr war in dieser Phase wohl etwas von der Gegenwehr der Gastgeber überrascht und fand auch nicht so richtig in das Spiel. Der Ausgleich gelang der Ulmer-Elf in den letzten Sekunden der ersten Hälfte doch noch. Verteidiger William Wallace erzielte kurz vor dem Seitenwechsel den Ausgleich.

Torreiche zweite Hälfte
Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff der nächste Dämpfer für die Hausherren. Kevin Mario Mayer gelingt die Führung für Urfahr. Viele erwarteten nun einen Sturmlauf des Tabellenführers und einen Bruch der couragierten Gastgeber. Doch es kam anders. Bad Leonfelden konnte das Spiel noch einmal drehen. Bereits in der 51. Minute traf Christoph Stürzl zum Ausgleich. Und nur 8 Minuten später war Dominik Mach für die Gastgeber erfolgreich. Bad Leonfelden führte nach gut einer Stunde sensationell mit 3-2 gegen die SV Urfahr. Sollten die etwa 200 Zuseher den Spitzenreiter zum ersten Mal verlieren sehen? Bad Leonfelden machte es dem Spitzenreiter auch in weiterer Folge nicht leicht. Die Mannschaft hielt gut dagegen und versuchte nun vor allem Hinten dicht zu machen. In der 70. Minute musste die Birklbauer-Elf trotz allem den Ausgleich hinnehmen. Verteidiger William Wallace erzielte mit seinem Doppelpack das 3-3. Und die SV Urfahr hatte noch nicht genug. 10 Minuten vor dem Ende gelang Kevin Mario Mayer ebenfalls mit seinem Doppelpack in dieser Partie der alles entscheidende Treffer zum 4-3 für Urfahr. Die SV Urfahr bleibt somit weiterhin ungeschlagen und aufopferungsvoll kämpfenden Bad Leonfeldnern entgeht nur ganz knapp die große Sensation.

Quelle: fanreport.com
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren